Willkommen in Wolfsberg im Harz

 

Wolfsberg ist ein malerisch gelegener Stadtteil der Stadt Sangerhausen, Sachsen-Anhalt, Deutschland.

Geographische Lage

Wolfsberg liegt im südlichen Unterharz an der Landstraße L232 zwischen Hayn (Harz) und Rotha.

Geschichte

Wolfsberg entstand unterhalb der gleichnamigen Burg Wolfsberg und wurde 1199 erstmalig urkundlich erwähnt. Von dieser Burg sind auf dem sogenannten Schlossberg allenfalls durch die Topografie des Geländes Reste zu erahnen. Stattdessen findet man dort heute den Festplatz, welcher in der ganzen Region bekannt ist.

Der Ort gehörte zum Besitz der Grafen zu Stolberg. Am 6. Juli 1719 wurde das Amt Wolfsberg vom Grafen Christoph Friedrich zu Stolberg-Stolberg an seinen Bruder Jost Christian zu Stolberg-Roßla senior abgetreten und gehörte fortan zur Grafschaft Stolberg-Roßla. Bis 1815 gehörte Wolfsberg zum Kurfürstentum Sachsen und gelangte dann an den Regierungsbezirk Merseburg der preußischen Provinz Sachsen. 1819 lebten im Amtsdorf Wolfsberg 213 Einwohner in 39 Häusern. Im 18. bis 19. Jahrhundert fand bei Wolfsberg Bergbau auf Antimonit statt (Jost-Christians-Grube). Das Mineral Wolfsbergit wurde nach diesem Ort benannt. Von 1952 bis 1990 gehörte der Ort zum DDR-Bezirk Halle. Bis 2005 war Wolfsberg eine politisch eigenständige Gemeinde, welche am 1. Oktober 2005 nach Sangerhausen eingemeindet wurde.

Ortsbürgermeister:
Wahlperiode: 01.07.2014 - 30.06.2019
Herr Udo Lucas

Ortschaftsrat:
Wahlperiode: 01.07.2014 - 30.06.2019

 

Frau Heidi Hartmann
Frau Ines Naue
Herr Edgar Worch

Flächengröße: 679,18 ha
Einwohner per 31.12.2009 141

 

30. Oktober 2017

Halloween

02. Dezember 2017 15:00 Uhr

Adventsfeier

im Dorfgemeinschaftshaus

23. Dezember 2017 18:00 Uhr

Weihnachtsbaumfest mit Glühwein und Leckereien vom Grill

an der Kirche

24. Dezember 2017

 Christvesper

Besucherzaehler